Schulsport

Schulsportkonzeption Taekwondo - Deutsche Taekwondo Jugend

Auszüge:
"Die Sportart Taekwondo wird durch die Kultusministerien der Länder bzw. durch die Kultusministerkonferenz (KMK) - ähnlich anderen "Kampfsportarten" - zu den "Sportarten mit gefährlichen Schlagtechniken" gerechnet. Eine offizielle und bundeseinheitliche Integration des Taekwondo in den regulären schulsportunterricht war aus diesem Grund bisher nicht möglich. (...). Ziel ist ein bundesweit einheitlicher Standard für das "Schul-Taekwondo", welcher sich in einigen Bereichen deutlich von der in den Vereinen gelehrten Sportart unterscheidet."
"Die Schulsportkonzeption Taekwondo stellt zunächst ein methodisch/didaktisch eng an den Schulsport orientiertes durchgängiges Projekt vom 10. bis 6. Schülergrad /weißer bis grüner Gürtel) dar."
Konzept "Taekwondo im Schulsport", Oktober 2005 von Reiner Hofer

Autoren:
Sven Hündersen, Kai Müller, beide Dipl. Sportlehrer und Stev Brauner, Dipl. Sozialpädagoge.

Kontakte in Bayern