Bayerische Poomsae-Jugend und Nachwuchstalente trainieren in Eichstätt

Am vergangenen Sonntag fand der zweite Jugend- und TTT-Lehrgang in Eichstätt statt. Zeitgleich wurde der offene Talentsichtungslehrgang des Technikbereichs durchgeführt. Von den Referenten Daniela Koller (Landestrainerin Jugend), Raffaella Delli Santi (CO-Landestrainerin Jugend), Tanya Stadtmüller (Sportdirektorin), Victoria Wunderle, Sebastian Seibold und Manfred Stadtmüller lernten die jungen Talente und Kadersportler Neues dazu. Neben dem Nachwuchs wurden auch die Trainer der Sportler mit einer kurzen Einheit bedacht. Dort wurden Trainingsinhalte und -schwerpunkte besprochen. 

Bei den TTT- und Kader-Athleten standen vor allem die hohen, kraftvollen Kicks und die exakten Techniken auf dem Trainingsplan. Gegen Ende des Lehrgangs sprach der TTT- und Jugendkader noch über die Präsentation(swertung) und die wichtigen Faktoren, die dabei eine große Rolle spielen, um sich im internationalen Wettbewerb behaupten zu können.

Die jungen Nachwuchstalente zeigten am Vormittag ihre Fertigkeiten in der Grund- und Kicktechnik. Anschließend wurden ergänzend zu den dort erarbeiteten Impulsen Verbesserungen einzelner Formen erarbeitet. „Sowohl die neuen Talente als auch die bereits etablierten Athleten zeigten großen Fleiß und Einsatz in Eichstätt. Der derzeitige Trainingsfortschritt und die hohe Motivation lassen uns gespannt nach vorne blicken“ resümierte das Trainerteam. 

Insgesamt ein schöner Lehrgang, der sehr viel Spaß gemacht hat. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Gasttrainer und den PSV Eichstätt als ausrichtenden Verein!


Text und Foto:
BTU-Poomsae-Team