Breitensportlehrgang beim TSV 1881 Altdorf - Neues Wissen für zahlreiche Kampfsportler

Am vergangenen Sonntag richtete die Taekwondo Abteilung des TV 1881 Altdorf in der neuen Dreifachturnhalle einen Breitensportlehrgang aus. Rund 150 Taekwondoler aus ganz Bayern fanden sich in der Halle zusammen, um ihr Wissen und Können durch die vier geladenen Referenten zu erweitern. Für den Formenbereich stand zum wiederholten Male Michael Bußmann (7. Dan, Landestrainer Technik und mehrmaliger Weltmeister) zur Verfügung. Aber auch im Wettkampfbereich war mit Georg Streif (5. Dan, Chef-Bundestrainer Herren) für einen lehrreichen Tag gesorgt. Durch Wolfgang Wassermann (5. Dan) und Thomas Hatzelmann (2. Dan, beide Selbstverteidigungsspezialisten) wurde mit prüfungsbezogener Selbstverteidigung der Themenbereich des Lehrgangs abgerundet. 

Zu Anfang wärmte Georg Streif die Truppe durch Einzel- und Partnerübungen mit musikalischer Untermalung auf. Danach verteilten sich die Sportler auf die einzelnen Hallenbereiche, um mit dem Training zu beginnen. Der Lehrgang war in drei Einheiten über den Tag hinweg aufgeteilt. Da vom Weißgurt bis Schwarzgurt alles vertreten war, teilten sich die Referenten die Einheiten so auf, dass immer jeder etwas entsprechend seines Gürtelgrades finden konnte.

Im Wettkampftraining wurde die Prüfungsordnung detailliert besprochen und die Übungen stets auch selbst trainiert und ausprobiert. Auch neue Kicks aus dem Meisterschaftsbereich wurden vermittelt und geübt. Im Technikbereich wurden zuerst die einzelnen Abschnitte der Form gesondert geübt und gegebenenfalls Partnerübungen zur Verdeutlichung durchgeführt, bevor die Form dann im Ganzen gelaufen wurde. In der Selbstverteidigung lag das Augenmerk heute unter anderem auch auf der Fallschule. So wurde die Vorwärts- und Rückwärtsrolle, aber auch das seitliche Fallen solange geübt, bis es auch die Kleinsten bestens konnten. Zusätzlich wurden verschiedene Hebel und Würfe beständig geübt, so dass es am Ende der Kleinste schaffte den Größten über seine Schulter zu werfen.

Den Abschluss fand der Lehrgang in einem gemeinsamen Ausdauerkicktraining, bei dem für 15 min. ohne Pause abwechselnd mit dem Partner alle bekannten Kicktechniken auf die Pratze über die gesamte Hallenlänge ausgeführt wurden. So konnte jeder noch einmal Vollgas geben. Dank der guten Organisation des Abteilungsleiters Thomas Schmid und der zahlreichen Helfer war auch dieser Lehrgang wieder ein voller Erfolg für die Taekwondo-Abteilung.

Text:    Amanda und Angela Herchenbach
Fotos:  Marvin Herchenbach