Saisonstart des Poomsae-Jugendkaders in Gauting

Voller Motivation sind die Mitglieder des Poomsae-Jugendkaders und des TalentTeamTechnik in die neue Saison gestartet: Bei der ersten gemeinsamen Maßnahme in Gauting am vergangenen Wochenende zeigten die Kinder und Jugendlichen, dass sie bereits auf einem guten Leistungsstand sind. Um die Sportler auf die anstehenden ersten Turniere - allen voran die German Open in Hamburg Ende Februar - vorzubereiten, trainierten sie am Vormittag unter Leitung von Co-Landestrainerin Raffaella Delli Santi und tatkräftiger Unterstützung durch Victoria Wunderle, Vizeeuropameisterin 2017, und der Sportdirektorin Tanya Stadtmüller konzentriert an ihren Kicktechniken sowie deren Umsetzung in den Formen.

Besonderes Augenmerk legten die Trainerinnen dabei auf die hohen Formen, die durch die Neuerung im Regelwerk der WT ab diesem Jahr auch für Kadetten und Junioren Pflicht sind, sowie an Höhe und Härte der Kicks. In der Nachmittagseinheit stieß dann auch die Landestrainerin Daniela Koller zu ihrem Trainerstab, die zuvor beim alljährlichen Trainertreff im Einsatz war. Zusammen mit jeweils einer ihrer Trainerkolleginnen übernahm sie im Praxisteil des Trainertreffs die Fortbildung der Trainer: hierzu liefen abwechselnd Mitglieder des Jugendkaders und des TTT eine Form den interessierten Trainern wettkampfmäßig vor. Gemeinsam erarbeitete man dann im Anschluss die Fehlerkorrektur und Tipps für das Heimtraining. Die Landestrainerin und ihre Kolleginnen zeigten sich am Ende des Lehrgangs hochzufrieden mit den Leistungen ihrer Sportler und sie freuen sich darauf, das Team auf den anstehenden Einsätzen zu betreuen.

Am Nachmittag fand im Anschluss an den Trainertreff auch der erste Kaderlehrgang der Senioren statt. Ab 13 Uhr begrüßte Landestrainer Michael Bußmann den Seniorenkader und interessierte Trainer, die an einem Kaderlehrgang teilnehmen wollten. Nach der Begrüßung von Vizepräsident Jörg Kohlenz bekamen die Kadersportler von der Sportdirektorin Tanya Stadtmüller noch mit Namen und BTU-Logo bestickte Schwarzgurte überreicht. Die ersten Übungseinheiten standen unter dem Motto „höhere Formen“. Mit der Chongkwon begann das Training, im Anschluss stand die 16. Form Hansu auf dem Trainingsplan.

Danach übernahm Aktivensprecher Manfred Stadtmüller mit den anwesenden Kadermitgliedern die Neuwahl der beiden Aktivensprecher: Für das Jahr 2018 wurden die Kadersportler Katy Albrecht und Patrick Lebens gewählt. Nachdem die Trainer verabschiedet wurden, konzentrierte sich der Seniorenkader noch auf Sprungtechniken und das weitere Erlernen der höheren Formen. Zum Ende gab es noch eine Informationsrunde mit Michael Bußmann über Neuerungen und Termine.

Text und Fotos:
BTU-Technikkader