Organe des Verbandes

Grundlage für die Struktur der BTU ist die Satzung (Stand: 14.04.2012) Die Organe der BTU gemäß §6 sind:

Die Mitgliederversammlung (§§7 - 9) ist das (höchste) Vereinsorgan. Sie ist gesetzlich in §32 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) geregelt. Das Gesetz unterscheidet nicht zwischen ordentlicher und außerordentlicher Mitgliederversammlung (MV).
§7 regelt die Zusammensetzung und Zuständigkeit der MV:

§8 regelt die Einberufung der MV.
§9 regelt die Beschlussfassung der MV.

Der Gesamtvorstand setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des Präsidiums (Präsident, Vizepräsident Wirtschaft und Finanzen, Vizepräsident Zweikampf, Vizepräsident Technik/Breitensport und dem Landesjugendleiter) und der Referate Presse-, Lehr-und Prüfungswesen, der beiden Referenten für das Kampfrichterwesen Zweikampf und Technik sowie der Schulsport- und Frauenbeauftragten.

Der Rechtsausschuss besteht aus drei ordentlich gewählten Mitgliedern, die unter sich einen Vorsitzenden wählen, und zwei Ersatzmitgliedern. Der Rechtsausschuss wird durch die Mitgliederversammlung der BTU für eine Legislaturperiode gewählt. Der Rechtsprechung der BTU unterliegen unmittelbare und mittelbare Mitglieder sowie Institutionen der BTU (vgl. Rechtordnung vom 29.03.2008).