Sportlerehrung für Nikos Karamangiolis

Otto Marchner
Athanasios, Demirhan, Nikos
Nikos beim Interview
v.l.n.r.: Josef Mederer, Nikos, Demirhan, Otto Marchner
Gruppenbild der Nachwuchssportler
Otto Marchner
Athanasios, Demirhan, Nikos
Nikos beim Interview
v.l.n.r.: Josef Mederer, Nikos, Demirhan, Otto Marchner
Gruppenbild der Nachwuchssportler

Alle Achtung - das war jetzt mal wirklich eine Gala vom Feinsten! Für die zum zweiten Mal durchgeführte Ehrung von jugendlichen Nachwuchstalente hat der Bayerische Landessportverband, genauer gesagt der Bezirk Oberbayern, wirklich alles aufgeboten, um dem Festakt einen würdigen Rahmen zu verleihen. In einem abgesperrten Bereich in der Münchener BMW-Welt wurden jugendliche Spitzensportlerinnen und -sportler aus 16 verschiedenen Sportarten für herausragende Leistungen geehrt, die sie in den vergangenen Monaten erbracht haben.

Bevor die von ihren Verbänden auserkorenen Sportler zur Ehrung auf die Bühne gebeten wurden, wurde den geladenen Gästen ein extra für diese Gala erstellter Filmbeitrag vorgeführt, in dem sowohl die Sportart als auch das jugendliche Talent und sein Trainer vorgestellt wurden. Die Ehrungen selbst wurden anschließend von hochkarätigen Funktionären des BLSV-Präsidiums vorgenommen, unter anderem von Präsident Günther Lommer und von Otto Marchner, dem Vorsitzenden des Bezirks Oberbayern, und dem Bezirkstagspräsident Josef Mederer.

Für Taekwondo wurden Nikos Karamangiolis (TSV 1865 Dachau) und sein Trainer Demirhan Aydin auf die Bühne gebeten. Geehrt wurde Nikos natürlich für seine Silbermedaille, die er bei der diesjährigen Jugendweltmeisterschaft in Ägypten gewonnen hat. Bevor der Dachauer seine Urkunde überreicht bekam, musste er dem Moderator noch einige Fragen ins Mikrophon beantworten. Obwohl sich Nikos - wie er später erklärte - auf der Wettkampffläche deutlich wohler fühlt als auf einer Bühne, meisterte er das Interview unglaublich souverän. Sein Vater Athanasios, der 1982 Euro-Silber gewann, war sichtlich stolz auf seinen Filius.

Zum Ausklang dieses gelungenen Abends wurde nach den Ehrungen auf der Innen- und Außenterrasse der BMW-Welt ein mehrgängiges Flying Buffet gereicht.