„BTU-Power Spezial“ in Pfaffenhofen

Unter dem Schwerpunkt Partner-Disziplinen fand am vergangenen Wochenende ein Breitensportlehrgang statt, an dem am Samstag und Sonntag über 120 Teilnehmer aus 19 bayerischen Vereinen in die Sporthalle der Georg-Hipp-Realschule kamen. Als Gastgeber stellte sich der Verein Taekwondo 1995 Pfaffenhofen zur Verfügung. Und der kümmerte sich sehr fürsorglich um die angereisten Teilnehmer und Referenten. 

Für BTU-Breitensportreferent Klaus Haggenmüller, der den Lehrgang gemeinsam mit Klaus Weidinger organisierte, war es eines der angestrebten Ziele, den „Power-Spezial“-Lehrgang einem überschaubaren Teilnehmerkreis anzubieten. „Die ganz großen Lehrgänge mit sehr vielen Teilnehmern haben natürlich auch ihren Reiz. In Pfaffenhofen wollten wir aber einen Intensiv-Lehrgang mit einer individuelleren Trainerbetreuung im Verhältnis zehn zu eins anbieten.“

Folgende Referenten konnten für den „Power-Spezial“-Lehrgang gewonnen werden:

Tanya Stadtmüller (Technik)
Abdullah Ünlübay (Ilbo taeryon)
Manfred Stadtmüller (Technik)
Jörg Steindl (Ilbo taeryon)
Klaus Weidinger (Ilbo taeryon)
Maik Heinke ((Selbstverteidigung)
Daniel Wolf (Zweikampf)
Ela Aydin (Zweikampf)
Manuel Bauer (Zweikampf)
Uwe Wischhöfer (Selbstverteidigung)

Nachdem in Pfaffenhofen zehn Referenten für die Bereiche Zweikampf, Ilbo taeryon, Selbstverteidigung und Technik zur Verfügung standen, kamen alle Teilnehmer an beiden Tagen in den Genuss von jeweils vier intensiven Trainingseinheiten.

Nach dem Lehrgang wurden die Teilnehmer mittels Fragebogen befragt, ob ihre Erwartungen an den Lehrgang erfüllt wurden. Die Antworten waren für Klaus Haggenmüller durchwegs positiv. Die durchgängige Meinung war, dass alle von diesem Lehrgang etwas für sich mitnehmen konnten. Manche gaben aber auch an, dass ihnen vier Einheiten pro Tag etwas zu viel waren. Klaus Haggenmüller: „Die Kommentare und Meinungen haben uns bestätigt, dass die Lehrgänge angenommen werden.“

Der nächste Lehrgang wird am 16. Juni 2018 in Gauting stattfinden, bei dem der Schwerpunkt „Formen“ im Mittelpunkt steht. Als Referenten werden neben Jens Bolduan auch Simone Steinle, Christina Wurster und Sebastian Seibold erwartet.

Zeitgleich zum „Power-Spezial“-Lehrgang wurde von der BTU-Bildungsreferentin Lisa Rucker in der gleichen Sporthalle ein Übungsleiter-Verlängerungslehrgang angeboten, an dem 35 Übungsleiter teilnahmen. Aus der Sicht von Klaus Haggenmüller ergänzten sich beide Lehrgänge hervorragend. „Bei diesem Lehrgang stellten sich neben Lisa Rucker, Michael Gerhard und der Psychologin Barbara Braun auch noch Abdullah Ünlübay und ich als Referenten zur Verfügung. Abdullah war auch Referent beim „Power“-Lehrgang.“

Text:   Peter Bolz
Fotos: Taekwondo 1995 Pfaffenhofen