Formen-Sichtungslehrgang in Gehrden

Neun bayerische Nachwuchstalente waren einen Tag nach dem Bundesranglistenturnier in Gehrden, dem letzten Turnier der Saison, zum Bundessichtungslehrgang von Bundestrainer Hado Yun und Bundes-Assistenztrainerin Daniela Koller eingeladen. Dort wollten sich die beiden einen Überblick über die Leistung der Sportlerinnen und Sportler bilden, und zwar in Paar- und Teamkonstellationen, die vor Ort zusammengestellt wurden. Das verlangte von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Auf dem Bundesjugend-Kaderlehrgang im November wird es weitere dieser Tests geben. Ziel der beiden Trainer ist es, für die Europameisterschaft 2019 Paare und Teams zu finden bzw. zusammenzustellen, die sich erfolgreich der europäischen Konkurrenz stellen können

Die bayerischen Sportler haben viele Impulse mit nach Hause genommen. BTU-Co-Landestrainerin Raffaella Delli Santi zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung und ist gespannt auf den weiteren Findungsprozess beim Bundesjugendlehrgang im November.