„Open Air“-Sommerturnier in Ochsenhausen

Die Vorbereitungen für das „Open Air“-Sommerturnier am 13. Juli 2019 in Ochsenhausen laufen auf Hochtouren. 

Wer beim Taekwondo mit einer Mischung aus sportlichem Ehrgeiz und einer gehörigen Portion Spaß an seine eigene Leistungsgrenze gehen will, der sollte sich für das Sommerturnier in Ochsenhausen anmelden.

In fünf verschiedenen Kategorien können die Teilnehmer ihr Können und ihre Geschicklichkeit in aufgeteilten Leistungs- und Altersklassen unter den Augen der zuständigen Spitzenreferenten unter Beweis stellen.

Die Herausforderungen im Formenbereich (Referentin Marion Schrader) und für den Bruchtest (Wilfried Pixner) werden am Vormittag durchgeführt. Danach können die geforderten Leistungen für den Wettkampf (Abdullah Ünlübay), den Speedkick (Wolfgang Kaletta) und den Parcours (Klaus Haggenmüller) abgenommen werden.

In jeder Klasse gibt es für die drei Bestplatzierten eine Medaille. Außerdem wird in jeder Kategorie ein Gesamtsieger ermittelt. Natürlich gibt es auch noch den oder die Gesamtsieger/in, also den oder die „Best of the best“.

Der Beitrag für die Teilnahme bei allen Kategorien liegt bei 35,- Euro. Familien zahlen nur für maximal zwei Personen.

Eine Teilnahme in Kategorien, in denen eine Kadermitgliedschaft besteht, ist nicht möglich. Beispiel: Ein Mitglied des Technikkaders darf beim Wettkampf teilnehmen, er/sie darf aber nicht bei den Formen antreten.

Das „Open-Air“-Sommerturnier wird bei jedem Wetter ausgetragen. Auf dem Sportplatz hinter der Schloßstraße in Ochsenhausen (Verein „Ünlübay Taekwondo“) wird ein riesiges Festzelt aufgebaut.

Für Grillen und Musik wurde gesorgt.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 3. Juni 2019 möglich, und zwar online über https://www.btu-online.de/breitensport/events/ oder mit Vereinsliste per Email an klaus.weidinger (at) web.de

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und vor allem auch viel Spaß!