Young Leaders in Korea

Am kommenden Mittwoch ist es endlich soweit: zwei bayerische Formen-Kadersportlerinnen der BTU brechen nach Korea auf, um an der Jugendbegegnungsmaßnahme der DTU-Jugend, die in Kooperation mit der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft und der Jeongmu-Taekwondoakademie organisiert wird, teilzunehmen: Livia Kutter (SG Krumbach) und Annalina Mak (TSV Waldtrudering) gehören zu den insgesamt acht Jugendlichen, die ausgewählt wurden, um von 25. Juli bis 12. August das Ursprungsland unserer Sportart zu besuchen. Als „Botschafter“ ihrer Kultur werden die „Young Leaders“ dabei von Hilko Paschke (Referat Internationale Jugendarbeit der DTU) und den beiden Bundeskaderathleten, Ronja Paschke und Lukas Stein, begleitet.

 

In Korea werden die deutschen Teilnehmer gemeinsam mit der koreanischen Partnergruppe die Stadt Seoul, die koreanische Kultur und das Leben in Korea erkunden und dabei auch einige Nächte bei Gastfamilien vor Ort verbringen, um die Kultur hautnah zu erleben. Der Sport wird dabei als Universalsprache und einfachster gemeinsamer Nenner genutzt, denn selbstverständlich kommt auch das Training in Korea nicht zu kurz: Auf dem Programm steht unter anderem auch ein Ausflug in das Taekwondo-Won in Muju.